Bund
Internationaler
Detektive

Fachverband privater Ermittler

Messenger-Dienste – Februar 2021

 Nutzen Sie WhatsApp? 

WhatsApp ist eine der beliebtesten Anwendungen im Bereich der Messenger-Dienste. 

In den neuen AGBs von WhatsApp findet sich nicht mehr die Möglichkeit des Widerspruchs, dass die genutzten Daten nur bei der Anwendung bleiben, sondern die Informationen untereinander getauscht werden (Facebook; Instagram). WhatsApp selbst bleibt in der Thematik leider intransparent. Ab Mitte Mai diesen Jahres werden die AGBs umgesetzt und wer diesen nicht zustimmt, kann den Messenger-Dienst WhatsApp nicht mehr nutzen. 

Aus Datenschutzsicht gibt es gute Alternativen zu Whats App, die den Datenschutz höher gewichten. 

Die Alternativen bieten einen guten bis sehr guten Ausgleich. 

  • Microsoft Teams: in der kostenfreien Variante ist der Chat freigeschaltet. In der Vollversion sind auch Videokonferenzen möglich sowie ein erhöhter Sicherheitsstandard. In allen Versionen sind die Nachrichten Ende-zu-Ende verschlüsselt. Die Server stehen in der EU. 
  • Threema: benötigt keine Telefonnummern und das Auslesen der Kontaktdaten erfolgt freiwillig. Der Messenger hat eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung. 
  • Signal: ist auch Ende-zu-Ende verschlüsselt. Der Sitz ist in den USA. Wird ebenfalls eine gute Alternative zu WhatsApp angesehen. 
  • Telegram: hat nur eine Verschlüsselung, wenn der „geheime Chat“ aktiviert wird. In den Gruppen besteht die Möglichkeit dazu nicht. Eine Einstellung zur Löschung der Nutzerdaten kann eingestellt werden. 

Bitte entscheiden Sie selbst, wie hoch der Datenschutz in Ihrer Kommunikation sein soll. 

Wir sind 24/7 über mail@datarev.de für Sie erreichbar. 

Nadine Hempler und Natalie Fischer