Bund
Internationaler
Detektive

Fachverband privater Ermittler

Wie sieht die oberste Datenschützerin Niedersachsens die Situation? – Mai 2020

Auszug aus Niedersäsische Wirtschaft, Ausgabe 5/2020 im Interview mit Frau Barbara Thiel, Landesbeauftragte für den Datenschutz in Niedersachsen. Thema Datenschutz in Zeiten von Corona:

  • Die Aufsicht hat zunehmend Anfragen zum Einsatz von Video-Apps und Video-Software. Zu diesen Themen hat sich die Aufsicht sehr positioniert und gibt konkrete sowie pragmatische Auskünfte.

Im Hause interev GmbH und datarev GmbH haben wir dazu in den letzten Monaten einiges an Infomaterial zusammengestellt und Ihnen zugesendet. Bei speziellen Frage zu Einsatz von Videokommunikation kontaktieren Sie uns.

  • Keine Reduzierung der Beschwerden über datenschutzrechtliche Verstöße. Zeigt auf, dass das Thema präsent ist und weiterhin auch wichtig.

Dies können wir nur bestätigen. Eine Veränderung der Beschwerden, Hinweise und Anfragen ist auch bei uns nicht erkennbar.

  • Es wird keine pauschale Reduzierung der Bußgeldhöhe wegen der wirtschaftlichen schwierigen Lage während der Pandemie von Seiten der Aufsicht geben. Entscheidend ist das Nachtatverhalten. Dies bedeutet, wenn der Verantwortliche deutlich über das zu erwartende Maß hinaus kooperiert.

Wir als Ihr Datenschutzbeauftragter arbeiten bei einem angestrebten Bußgeldverfahren sehr eng mit dem verantwortlichen und der Aufsicht zusammen. Ziel ist dabei: absolute Transparenz und Kooperation.

Wenn Sie mehr Informationen bzgl. der korrekten Kommunikation mit der Aufsichtsbehörde benötigen, dann nehmen Sie bitte mit Ihrem Datenschutzberater aus unserem Hause Kontakt auf.

Ich wünsche uns allen eine datenschutzpannen- und virenfreie Zeit.

Jürgen Recha