Masterstudiengang „Kriminalistik“2017-01-28T18:01:37+00:00

Masterstudiengang Kriminalistik

Die staatlich anerkannte „Steinbeis-Hochschule“ Berlin bietet seit 2012 einen berufsbegleitenden Masterstudiengang an, der im Januar 2014 in der Verantwortung der „School of Criminal lnvestigation & Forensic Science (School CIFoS) | „Institut für Kriminalistik“ einer Akkreditierungsüberprüfung unterzogen wurde. Die „Evaluationsagentur Baden-Württemberg“ erteilte rückwirkend für 2012 die Programmakkreditierung.

Hierzu die Direktorin des Instituts für Kriminalistik, Birgit Galley: „Mit der Programmakkreditierung ist ein weiterer Meilenstein gesetzt, Kriminalistik in Deutschland wieder als Wissenschaft zu etablieren. Das Qualitätssiegel bestätigt das Bemühen der zahlreichen Lehrkräfte, fachlichen Begleiter und auch der Studierenden, die bereits im 4. Jahrgang gestartet sind, um diese in Deutschland lange vernachlässigte Fachexpertise.“

Der Studiengang Kriminalistik geht zurück auf die Initiative der „Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik“ (DGfK), die sich seit Jahren für eine eigenständige Aus- und Weiterbildung für Kriminalistik in Deutschland einsetzt.

Zielgruppen und Inhalte des Masterstudiengangs ‚Kriminalistik‘

  • speziell zugeschnitten auf Experten, die sich mit der Lehre des Verbrechens und mit dessen Bekämpfung in der Praxis auseinandersetzen.
  • ausgerichtet auf Vertreter der Polizei, Gerichtsreporter, Richter und Staatsanwälte als auch an Fachkräfte der Unternehmenssicherheit, Straf- und Unternehmensverteidiger, private und betriebliche Ermittler, investigative Journalisten sowie interessierte Sozial- und Naturwissenschaftler
  • Anrechnung von 120 Credits nach dem Bologna-System
  • Fachdisziplinen: Kriminalstrategie, Kriminaltaktik, Spurenkunde, Vernehmungstechnik, Gerichtsmedizin, IT-Forensik, Cybercrime, Strafrecht, forensische Psychologie oder auch Personalführung und internationale Zusammenarbeit
  • Erwerb von Kompetenzen: kriminalistisches Denken, Ermitteln
  • Auslandswoche für die Studierenden am „Competenz-Center für Forensik und Wirtschaftskriminalistik“, Luzern (CH)
  • Spezialisten aus dem BKA und Zollkriminalamt, der Weltbank, den Polizeibehörden sowie namhafte Vertreter der Wirtschaft und angesehene Experten aus der Wissenschaft sind Lehrkräfte des Studiengangs

Wissenschaftlicher Leiter

Dr. Holger Roll, renommierter Kriminalist und Wissenschaftler auf diesem Gebiet, hat ab Mai 2016 die neu installierte ‚Wissenschaftliche Leitung‘ für den Kriminalistik-Master Studiengang übernommen. Er ist Dozent für Kriminalistik, Kriminologie und Kriminaltechnik an der FHöVPR Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow und bringt seine fachliche und wissenschaftliche Expertise bereits seit Anbeginn des Masterstudiengangs Kriminalistik als Dozent und Modulverantwortlicher ein.

Weitere Informationen über den Masterstudiengang Kriminalistik sowie die School CIFoS unter www.school-cifos.de .